Unfallchirurgie/Orthopädie

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Deutschland und Österreich waren die einzigen Länder, in denen Unfallchirurgie und Orthopädie getrennte medizinische Fächer waren.

Im Rahmen der europäischen Harmonisierung haben sich diese beiden Fächer im Jahr 2005 zu einem gemeinsamem Fachgebiet „Unfallchirurgie/Orthopädie“ zusammengeschlossen.

Die Unfallchirurgie und Orthopädie befassen sich mit der Diagnostik und Behandlung von angeborenen und erworbenen Erkrankungen der Wirbelsäule und der Extremitäten sowie deren Verletzungen und Verletzungsfolgen.

Unfallchirurgische und orthopädische Erkrankungen stellen - neben der Handchirurgie - einen Grossteil der Tätigkeit in unserer Praxis dar.